Zur Startseite 

 
Impressionen
 

Allgemeines
 
Wohnung 1 (max. 4 Personen)
 
Wohnung 2 (max. 2 Personen)
 
Wohnung 3 (max. 2 Personen)
 
Ausflugsziele
 

Buchung
 
Impressum
 




Allgemeine Informationen zu den Wohnungen


       Anfahrt
Die Geschichte | Die Umgebung | Die Wohnungen

Geschichte                                                                      Zurück an den Seitenanfang

Die Ferienwohnungen befinden sich in ruhiger Lage im 1765 eingedeichten Friedrich-Augustengroden direkt am Deich gegenüber von Wangerooge abseits der Bäderstraße Harlesiel-Horumersiel/Schillig (Störtebekerstraße).

Der Deich ist nicht mehr der eigentliche Schutzdeich, es gibt noch zwei weitere Deichlinien. Somit ist nicht zu befürchten, daß hier die Wellen bei Sturmfluten über die Deichkrone schwappen. In diesem Haus hat nach 1765 Hinrich Frerichs gewohnt, der sich als "Deichläufer" um die Sicherheit des Deiches kümmerte.

Umgebung                                                                      Zurück an den Seitenanfang

Die Deiche und die Wege an den Deichen laden zu ausgiebigen Wanderungen ein, sowohl im frischen Wind auf den Deichen als auch geschützt durch den Deich auf den begleitenden Wegen.

Um Land und Leute kennenzulernen, sind nicht nur die selbstgebackenen Kuchen und Torten im Hofcafé Schild im Elisabethgroden und das Teetrinken in einer ostfriesischen Teestube empfehlenswert, sondern auch der Besuch des Sielhafenmuseums in Carolinensiel.

Hafenorte an den "Sielen" der der Landesentwässerung dienenden "Tiefe", vereinzelte, in der Mitte ihrer Ländereien liegende, in ihrer langgestreckten Form verblüffend den Deichen ähnelnde "Gulfhäuser", die alten Granitquaderkirchen in den Wurtendörfern gibt es nur hier; ein Besuch des versteckt liegenden ursprünglichen Wurtendorfes Ziallerns lohnt sich.

Der Groden hat seinen Namen nach Friedrich-August, dem Bruder der späteren Katharina der Großen von Rußland. Ein Besuch im Schloßmuseum in Jever gibt einen Überblick über die wechselvolle Geschichte des einst unabhängigen Jeverlandes und seine Auseinandersetzungen mit dem hier hinter der "goldenen Linie" liegenden preußischen Ostfriesland. Die Friedrichsschleuse zwischen Carolinensiel und Harlesiel und der westlich liegende auch 1765 eingedeichte Friedrichsgroden wurden nach dem Preußenkönig Friedrich dem Großen benannt.

Strand und Hafen von Harlesiel liegen ca. 3,5 km, der Strand von Horumersiel/Schillig liegt etwa 10 km entfernt. Von Javenloch aus erreicht man nach 1,5 km das Wattenmeer vor dem Elisabeth-Außengroden. Einen Badestrand gibt es hier nicht, dafür aber je einen botanischen, ornithologischen und geologischen Lehrpfad, die mit dem Fahrrad zu erreichen sind.

Die Wohnungen                                                                      Zurück an den Seitenanfang

Die Farbfernseher sind an eine Satellitenanlage angeschlossen. Geschirrtücher, Handtücher und Bettwäsche müssen mitgebracht werden. Kinderbetten sind vorhanden. Die Wohnungen sind zentral beheizt. Hinter dem Deich gibt es ein Café auf einem Bauernhof. Die Wohnungen befinden sich in einer Kurtaxen freien Zone.

Die Preise für die Wohnungen betragen:

  • Wohnung 1:
    48 m², für max. 4 Personen, 38,00 bis 45,00 €/Tag,
  • Wohnung 2:
    28 m², für max. 2 Personen, 27,00 bis 35,00 €/Tag,
  • Wohnung 3:
    39 m², für max. 2 Personen, 33,00 bis 40,00 €/Tag.
Die Preise sind saisonal unterschiedlich. Sie sind auch abhängig von der Anzahl der Übernachtungen.

Die Anschrift der Wohnungen lautet:

Javenloch 11
26434 Wangerland
.


Größere Kartenansicht